Audio

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Renate Hessedenz beschreibt d...

Ganz faszinierend war damals (1967, A.d.R.) noch die Drahtstraße. Die Drahtstraße war direkt neben dem Hochofen. Man musste ja Draht von Hand umwalzen. Das war glühender Draht. Die Männer haben den anfliegenden Draht mit Zangen aufgefangen, um sich selbst...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Hessedenz erzählt von ihrem e...

Mein erstes Erlebnis mit der Hütte hatte ich schon mit fünf Jahren. Damals war ich das erste Mal auf der Hütte im Siemens-Martin-Stahlwerk, und das kam so: Mein Vater arbeitete da, der war Probeschmied, und damals musste man sich ja das Geld, also das Geh...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Manfred Goergen zur Unfallgef...

Wir hatten in unserem Betriebsbereich zwei Tote durch Gasvergiftung, in einem Maschinenhaus. Das war ein erfahrener Maschinist, der da drin war. Nur, wenn Erfahrung zur Routine wird, dann besteht die Gefahr, dass man auch mal Fehler macht. Er hat einen Fe...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Manfred Goergen zu seinen Kri...

Mein Vater ist 1944 gestorben, das war auch in dieser hektischen Zeit. Vier Wochen später, am 11. Mai, hat es einen großen Bombenangriff auf die Straße, in der ich wohne, gegeben. Da hat es allein in dieser einen Straße 18 Tote gegeben. Und alles in Schut...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Manfred Goergens Traumberuf w...

Mein Hobby war immer bauen. Das war auch mein Traumberuf: Bauingenieur oder Architekt. Das war mein Traumberuf. Nur war der aus finanziellen Gründen eben nicht zu verwirklichen. Ich habe sehr viel gebaut, das Haus wieder ganz umgebaut, na ja für die Kinde...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Manfred Goergen qualifizierte...

Ich habe Wechselschicht gehabt und das war an und für sich ganz gut. Auf Mittagsschicht hatte mich Saarstahl freigestellt, so konnte ich dann die Schule besuchen. Da wurde mir am Lohn nichts abgezogen: Der Lohn ging weiter, aber ich hatte die Möglichkeit,...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Karl-Günther Lavall kam als D...

Von Beruf her bin ich eigentlich Drogist. Aber der Drogist, das war ein aussterbender Beruf, und als Drogistenhilfe hat man nicht sehr viel Geld bekommen. Ein Kollege arbeitete schon auf der Hütte im Labor der Kohlenwertstoffbetriebe. Damals ist dann umge...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Großartige Sicherheitsvorkehr...

Unfälle gab es auch mal (in den Kohlenwertstoffbetrieben, A.d.R.), Verbrennungen und so. Auch im Betrieb, dass man sich irgendwie verbrannt hat. Wenn Anthracen in Säcke abgefüllt wurde, konnte es auch passieren, dass sich Anthracen an der Haut festgesetzt...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Zur Arbeit eines Besucherbegl...

Als ich anfing zu bauen, bin ich in den ersten Verein eingetreten. Das hing damit zusammen, dass der Ortsvorsteher von Karlsbrunn, den ich persönlich kenne, zu mir gesagt hat: „Ja gut, du kriegst ein Baugrundstück unter einer Bedingung: Entweder trittst d...

Audio | SR.de SR Zeitzeugen - Auswirkungen der Wechselschic...

Ich bin dann (d.h. nach der Schließung des Kohlenwertstofflabors, A.d.R.) in die Kalkprofilierung ins Verkaufsbüro. Das hatte natürlich auch Vorteile. Von 59 bis 73 musste ich ja früh mit der Nacht fahren, Wechselschicht war auch nicht immer das angenehms...