"Mit der Wahl von Brinkhaus setzten die Bundestagsabgeordneten ein Signal"

"Mit der Wahl von Brinkhaus setzten die Bundestagsabgeordneten ein Signal"

Audio | 26.09.2018 | Dauer: 00:03:43 | SR 3 - Michael Friemel / Sabine Müller

Themen

Das war ein Paukenschlag: Statt wie erwartet, wurde gestern nicht Volker Kauder als Vorsitzender der Unionsfraktion im Bundestag wiedergewählt, sondern einer, den "niemanden auf dem Schirm" hatte: Ralph Brinkhaus aus Ostwestfalen. Auch die Hauptstadtkorrespondenten hatten erwartet, dass Kauder als Wunschkandidat von Kanzlerin Merkel nach 13 Jahren wieder bestätigt würde. Dass Brinkhaus nun sage, "zwischen ihn und die Kanzlerin passe kein Blatt", ist für SR 3-Korrespondentin Sabine Müller, ein Versuch, die Diskussionen möglichst schnell zu beenden. Aber natürlich hätten die Abgeordneten gewusst, dass sie ein klares Signal an Kanzlerin Merkel sendeten: So wie bisher könne sie nicht weiter machen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.