Pasta, Parmigiano und viele PS - Maranello sieht rot!

Pasta, Parmigiano und viele PS - Maranello sieht rot!

Podcast - Kontinent | 04.09.2019 | Dauer: 00:38:50 | SR 2 - Peter Weitzmann

Themen

Am zweiten September-Sonntag sieht die Emilia Romagna - zu der auch Maranello gehört - rot. Nur rund 200 Kilometer entfernt findet in Monza der Große Preis von Italien statt. Ein Formel-1-Rennen, bei dem es für einen Italiener nur einen Sieger geben darf: einen roten Ferrari. Und in Maranello, dem Hauptsitz des Sportwagenherstellers, gibt es an diesem Tag auch nur ein Thema. Kann Sebastian Vettel mit seinem Ferrari endlich mal in Monza gewinnen - so wie vor ihm zum Beispiel Michael Schumacher? Im Falle eines Heimsieges wird es rund um die Piazza Libertà kein Halten mehr geben. Selbst der Pfarrer der Stadtkirche San Lorenzo wird dann den Herrgott einen guten Mann sein lassen und die Glocke zweckentfremden. Denn nach jedem Ferrari-Sieg lässt er es kräftig läuten.Und die Emilia Romagna hat ja nicht nur viele PS zu bieten, sondern auch hervorragende Pasta, den weltberühmten Parmigiano Reggiano und den nicht minder bekannten Aceto Balsamico aus Modena.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.