Venedig nach dem Rekord-Hochwasser – eine Bestandsaufnahme

Venedig nach dem Rekord-Hochwasser – eine Bestandsaufnahme

Podcast - Kontinent | 15.07.2020 | Dauer: 00:37:59 | SR 2 - Peter Weitzmann

Themen

Die Lagunenstadt ist Hochwasser gewohnt, in den Wintermonaten ist Acqua Alta, wie es die Italiener nennen, normal. Aber die Flut vom 12. November 2019 war anders: Die Wassermassen kamen schneller und das Wasser stand höher. Das Hochwasser ist längst weg, aber mit den Folgen haben die Venezianer noch immer zu kämpfen: Ladenbesitzer haben ihre Ware verloren, selbst der Markusdom ist durch die Wassermassen beschädigt. Dazu kommt jetzt noch die Corona-Krise, die Touristen bleiben aus. Für Venedig eine ungewohnte Situation. Durch den Klimawandel dürften solche Fluten häufiger werden. Abhilfe soll „Mose“ bringen, ein Hochwasserschutzsystem, das eigentlich schon seit Jahren fertig sein sollte. Viele Venezianer haben fast die Hoffnung verloren, dass es jemals kommt. Nun ist es immerhin erstmals erfolgreich getestet worden.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.