Im Fokus der Frankfurter Buchmesse

Im Fokus der Frankfurter Buchmesse

Audio | 11.10.2018 | Dauer: 00:03:12 | SR 2 - Nadine Kreuzahler

Themen

70 Jahre Menschenrechte, Meinungsfreiheit, Vielfalt und Toleranz - die Frankfurter Buchmesse ist traditionell auch immer ein Ort für politische Signale. Auch 2018 stehen bestimmte Themen, Bücher und ihre Autoren besonders stark im Fokus der Politik- und Feuilletonredakteure - zum Beispiel die Georgierin Nino Haratischwili, der Sachbuchautor Aladin El-Mafaalani und natürlich die Buchpreisträgerin Inger-Maria Mahlke. Zu den großen Themen gehören dieses Jahr u.a. Integration, Populismus und die Zukunft Europas, wie Nadine Kreuzahler festgestellt hat. Auch schreibende Schauspieler wie etwa Christian Berkel oder Miroslav Nemec ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.