Preis der Leipziger Buchmesse geht an Anke Stelling

Preis der Leipziger Buchmesse geht an Anke Stelling

Audio | 21.03.2019 | Dauer: 00:04:21 | SR 2 - Steffen Kolodziej / Tilla Fuchs

Themen

Der Preis der Leipziger Buchmesse 2019 in der Kategorie "Belletristik" geht an die Autorin Anke Stelling für ihren Roman "Schäfchen im Trockenen" - eine ziemliche Überraschung, wie SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs im Gespräch mit Steffen Kolodziej erklärt. In der Kategorie "Sachbuch" wurde Harald Jähner für "Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955" ausgezeichnet, Eva Ruth Wemme erhält den Preis in der Kategorie "Übersetzung" für die Übertragung des Werks "Verlorener Morgen".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.