"Infantino hat das Playbook von Sepp Blatter übernommen"

"Infantino hat das Playbook von Sepp Blatter übernommen"

Audio | 05.06.2019 | Dauer: 00:07:03 | SR 2 - Uli Hauck

Themen

Beim FIFA-Kongress in Paris ist Präsident Gianni Infantino per Akklamation bis 2023 in seinem Amt bestätigt worden. Es gab keinen Gegenkandidaten. Der Journalist und FIFA-Experte Robert Kempe ist allerdings alles andere als ein Fan des Schweizers: "Unter Infantino hat wieder die Hinterzimmerpolitik Einzug gehalten", kritisierte Kempe im Gespräch mit SR-Moderator Uli Hauck. Infantino fahre einen ähnlichen Kurs wie früher Josef Blatter. Eine Reform des weltweit vielleicht wichtigsten Sportverbandes sei allerdings nicht realistisch, so lange Kleinststaaten vom herrschenden FIFA-System profitierten.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.