Kein Nachtragshaushalt, aber 100 neue Polizeistellen

Kein Nachtragshaushalt, aber 100 neue Polizeistellen

Audio | 02.08.2019 | Dauer: 00:03:03 | SR 3 - Janek Böffel

Themen

In dieser Woche hat es in der GroKo im Saarland ganz schön geknirscht. Innenminister Klaus Bouillon hatte am 29. Juli gefordert, dass 100 neue Stellen bei der Polizei geschaffen werden sollen - finanziert durch einen Nachtragshaushalt. Auch Bildungsminister Ulrich Commerçon hat sich der Forderung angeschlossen und wollte mehr Lehrer. Am Ende hat dann der Finanzminister Peter Strobel einen Nachtragshaushalt klar abgelehnt - mit Rückendeckung des Ministerpräsidenten, wie sich am 2. August zeigte.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.