Schwierige Gemengelage auf dem Stahlmarkt

Schwierige Gemengelage auf dem Stahlmarkt

Audio | 12.08.2019 | Dauer: 00:03:55 | SR 2 - Peter Weitzmann

Themen

Im SR-Interview hat der Finanz- und Wirtschaftsexperte Prof. Roland Döhrn die schwierige "Gemengelage" in der deutschen Stahlbranche erläutert: Weltweite Überkapazitäten, eine bremsende US-Handelspolitik und ein zu großes Angebot von Drittland-Stahl kämen zurzeit zusammen. Die Situation der Autobranche mache es nicht besser. Ein großes Problem in Sachen Wachstum sieht Döhrn zudem wegen des Bevölkerungsrückgangs auf Deutschland zukommen. Daran könnten letztlich auch technische Innovationen nicht viel ändern, so Döhrn.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.