"Salvini wurde der Wind aus den Segeln genommen"

"Salvini wurde der Wind aus den Segeln genommen"

Audio | 13.08.2019 | Dauer: 00:05:08 | SR 2 - Katrin Aue

Themen

Ob in Italien tatsächlich bald wieder gewählt wird und falls ja wann, ist im Moment wieder völlig offen - meint jedenfalls Caroline Kanter von der Konrad-Adenauer-Stiftung Rom im SR-Interview. Die italienische Geschichte zeige, dass die Parteien, die in der Vergangenheit eine Regierung gestürzt hatten, bei den Wahlen danach nicht unbedingt belohnt worden seien. Genau das könne nun auch Innenminister Matteo Salvini und seiner Lega passieren. Salvini hatte angestrebt, bereits am Mittwoch, 14. August, über den von ihm forcierten Misstrauensantrag gegen den beliebten Regierungschef, den parteilosen Ministerpräsident Giuseppe Conte, abstimmen zu lassen. Doch der Senat machte ihm am Abend des 12. August vorerst einen Strich durch die Rechnung.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.