"Mit dem Saarlandpakt geht es den Kommunen besser, aber der Bund ist auch gefordert."

"Mit dem Saarlandpakt geht es den Kommunen besser, aber der Bund ist auch gefordert."

Audio | 17.09.2019 | Dauer: 00:03:53 | SR 3 - Studiogespräch: Frank Hofmann / Janek Böffel

Themen

Die Kassenkredite der saarländischen Kommunen belaufen sich auf zwei Milliarden Euro. Die Große Koalition plant, im "Saarlandpakt" die Hälfte davon zu übernehmen. Im Studiogespräch erklärte Landespolitikreporter Janek Böffel, was das überhaupt sind, Kassenkredite. Er verglich sie mit dem Dispo-Kredit, der dazu gedacht sei, kurzfristig mal das Konto zu überziehen. Das koste dann aber sehr hohe Zinsen. In den vergangenen Jahren hätten die saarländischen Kommunen sogar ihren Haushalt damit bestritten. So seien die zwei MIlliarden Euro zustande gekommen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.