Im Kino: "Gelobt sei Gott"

Im Kino: "Gelobt sei Gott"

Audio | 26.09.2019 | Dauer: 00:02:51 | SR 2 - Alexander Soyez

Themen

Auch in Frankreich ist Kindesmissbrauch durch katholische Geistliche ein großes Thema. In seinem Film "Gelobt sei Gott" setzt sich auch Star-Regisseur Francois Ozon am Beispiel der wahren Geschichte des Opfervertreters Alexandre Guérin (Melvil Poupaud) damit auseinander. "Faktentreue Fiktion", meint SR-Filmexperte Alexander Soyez, "dramatisch in der Sache, aber nie unnötig dramatisiert". Insgesamt "so große Kunst, so ehrlich, so bewegend und emotional, dass 'Gelobt sei Gott' nicht nur als Statement funktioniert, sondern ein zeitloses Werk ist -Trost spendend, Mut machend und nach Gerechtigkeit suchend".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.