Portugal nach der Wahl: Sozialisten-Sieg und Politikverdruss

Portugal nach der Wahl: Sozialisten-Sieg und Politikverdruss

Audio | 07.10.2019 | Dauer: 00:04:31 | SR 2 - Kai Schmieding

Themen

Nach der Parlamentswahl in Portugal wird die Sozialistische Partei (PS) von Ministerpräsident Antonio Costa weiter regieren können: Die PS wurde mit knapp 37 Prozent der Stimmen erneut stärkste Kraft. Costa wird allerdings auch in der nächsten Legislatur auf Koalitionspartner angewiesen sein. Die Wahlbeteiligung war mit nur etwa über 50 Prozent ernüchternd, wie Korrespondent Oliver Neuroth im Gespräch mit SR-Moderator Kai Schmieding einräumt. Dies spiegele "einen großen Wahlverdruss der Portugiesen" wider - und das trotz der Erfolge Costas in der Arbeitsmarktpolitik.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.