La Grande Guerre – neue Erinnerungskultur in Frankreich?

La Grande Guerre – neue Erinnerungskultur in Frankreich?

Podcast - Kontinent | 07.11.2018 | Dauer: 00:38:47 | SR 2 - Sabine Ertz

Themen

In einem Eisenbahnwagen im Wald von Compiègne, rund 80 Kilometer nördlich von Paris, haben die Oberbefehlshaber der Alliierten, der französische General Foch und der Reichstagsabgeordnete Matthias Erzberger am 11. November 1918 die Waffenstillstandsbedingungen der Entente-Mächte unterzeichnet.Mit diesem Waffenstillstandsabkommen wurde vor 100 Jahren das Ende des Ersten Weltkriegs besiegelt.Der Friedensvertrag von Brest-Litowsk wurde aufgehoben. Kaiser Karl I. stimmte der Veröffentlichung eines Manifests zu, in dem er auf die Ausübung der Regierungsgeschäfte verzichtete.Am 11. November 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs nun zum 100. Mal.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.