Zentrum für politische Schönheit: "Der Erfolg gibt ihnen meistens recht"

Zentrum für politische Schönheit: "Der Erfolg gibt ihnen meistens recht"

Audio | 04.12.2019 | Dauer: 00:03:59 | SR 2 - Katrin Aue / Barbara Grech

Themen

Das Künstlerkollektiv "Zentrum für politische Schönheit" hat mal wieder zugeschlagen: Die Gruppe bekannte sich zum Diebstahl der Grabplatte des ehemaligen Reichskanzlers Franz von Papen vom Friedhof im saarländischen Wallerfangen. Begründet hätten die "Kunst-Aktivisten" ihre Tat u. a. damit, "die historische Schuld des deutschen Konservatismus aufarbeiten" zu wollen, erläuterte SR-Reporterin Barbara Grech im Gespräch mit SR-Moderatorin Katrin Aue. Man könne zwar bemängeln, dass das Kollektiv immer wieder zu derart "drastischen Mitteln" greife. "Der Erfolg gibt ihnen aber meistens recht", meint Grech. Für sie steht das "Zentrum für politische Schönheit" in der Tradition des Aktionskünstlers Christoph Schlingensief.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.