Corona-Folgen: "Union und SPD ziehen an einem Strang"

Corona-Folgen: "Union und SPD ziehen an einem Strang"

Audio | 09.03.2020 | Dauer: 00:04:07 | SR 2 - Katrin Aue / Georg Schwarte

Themen

Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) empfiehlt, Großveranstaltungen mit über 1000 Personen aufgrund des Corona-Virus abzusagen. Über die möglichen wirtschaftlichen Konsequenzen hat nun der Koalitionsausschuss beraten. Hauptstadtkorrespondent Georg Schwarte erklärt, dass die Koalitionspartner nun "an einem Strang ziehen", was unter anderem bei den Beschlüssen zur Kurzarbeit deutlich werde.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.