"Wie chinesische Science Fiction zur Marke wurde"

"Wie chinesische Science Fiction zur Marke wurde"

Audio | 05.04.2020 | Dauer: 00:04:02 | SR 2 - Marten Hahn

Themen

Chinesische Science-Fiction ist in den vergangenen Jahren fast zu einer Marke auf dem internationalen Buchmarkt geworden. Der Trend begann im Jahr 2014 mit dem Autor Liu Cixin. In „Zerbrochene Sterne“ hat der US-Autor Ken Liu nun 16 Geschichten chinesischer Science-Fiction-Autoren versammelt. Marten Hahn hat das Buch für uns gelesen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.