Weltkulturerbe-Chef Beil: "Dieser Ort ist etwas ganz Hinreißendes"

Weltkulturerbe-Chef Beil: "Dieser Ort ist etwas ganz Hinreißendes"

Audio | 16.05.2020 | Dauer: 00:16:06 | SR 2 - Barbara Grech

Themen

Seit Anfang Mai 2020 hat im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ein neuer Generaldirektor das Sagen: der Kunsthistoriker Ralf Beil. Zum Auftakt seiner Ära gibt's im Schatten der Hochöfen eine Ausstellung über Afrika zu sehen. Im Interview der Woche mit Barbara Grech zeigte sich der streitbare Kulturmanager beeindruckt vom der alten Industrieanlage und verriet schon ein wenig über seine Zukunftspläne. "Wir haben überall Baustellen. Eine ganz große ist natürlich der Wasserhochbehälter", kündigte Beil an. Bis 2023 soll hier der neue Besuchereingang entstehen. Auch über einen neuen Audio-Guide und eine Industrieoper denke er nach, so Beil. Wichtig sei ihm, Publikum aus allen Schichten und Generationen zu begeistern.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.