"Man setzt nach wie vor auf Globalisierung in China"

"Man setzt nach wie vor auf Globalisierung in China"

Audio | 22.05.2020 | Dauer: 00:05:56 | SR 2 - Katrin Aue

Themen

In Peking hat der Nationale Volkskongress seine Jahrestagung begonnen. Dazu sind rund 3000 Delegierte aus ganz China in die Hauptstadt gereist. Wegen der Corona-Krise war die jährliche Sitzung des Volkskongresses zum ersten Mal seit der Kulturrevolution verschoben worden. Über die Situation in China hat SR-Moderatorin Katrin Aue mit Nis Grünberg vom Mercator Institute for China Studies in Berlin gesprochen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.