Flüchtlingsrat: "Eine europäische Lösung wird nicht gefunden werden"

Flüchtlingsrat: "Eine europäische Lösung wird nicht gefunden werden"

Audio | 15.09.2020 | Dauer: 00:02:49 | SR 3 - Interview: Renate Wanninger

Themen

1500 Flüchtlinge sollen aus Griechenland nach Deutschland kommen dürfen. Darauf haben sich aktuell Kanzlerin Merkel und Innenminister Seehofer verständigt. Das sei keine echte Hilfe, sagt Peter Nobert vom Saarländischen Flüchtlingsrat im SR-Interview. Das Saarland hatte schon im Vorfeld signalisiert, dass es bereit wäre, Flüchtlinge aus dem ausgebrannten Lager Moria aufzunehmen. Der Flüchtlingsrat hofft nun, dass sich die Landesregierung dafür einsetzt, dass möglichst viele Menschen aus Griechlenland aufgenommen werden.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.