Justizausschuss: Es gibt Handlungsbedarf beim Umgang mit Medikamenten

Justizausschuss: Es gibt Handlungsbedarf beim Umgang mit Medikamenten

Audio | 18.09.2020 | Dauer: 00:00:56 | SR 3 - Carolin Uhl

Themen

Im Fall des U-Häftlings, der in der Saarbrücker JVA durch eine Überdosis Medikamente gestorben ist, sieht der Vorsitzende des Justizausschusses im Landtag Handlungsbedarf. Der Tod des 56-Jährigen werfe generelle Fragen zum Umgang mit Medikamenten im Gefängnis auf, sagte der Ausschussvorsitzende Zimmer.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.