Judith Zander: "Johnny Ohneland"

Judith Zander: "Johnny Ohneland"

Audio | 21.09.2020 | Dauer: 00:04:05 | SR 2 - Katrin Hillgruber

Themen

Die Lyrikerin, Prosaautorin und Übersetzerin Judith Zander, Jahrgang 1980, hat vor zehn Jahren ihren ersten Roman veröffentlicht. Für ihr Debüt mit dem Titel "Dinge, die wir heute sagten" wurde sie unter anderem mit dem Uwe-Johnson-Förderpreis ausgezeichnet. Jetzt ist der neue Roman der Vorpommerin erschienen. Er heißt "Johnny Ohneland" und erzählt von einer Identitätssuche, die auch durchs geteilte Deutschland führt. Katrin Hillgruber hat das Buch gelesen und mit der Autorin gesprochen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.