Einer der gefährlichsten Jobs: Hochspannungselektriker

Einer der gefährlichsten Jobs: Hochspannungselektriker

Audio | 17.08.2021 | Dauer: 00:02:03 | SR 1 - (c) Sarah Sassou

Themen

Man sieht ihn nicht, hört ihn nicht, riecht ihn nicht: Strom. Deshalb ist er gefährlich und man sollte alles, was mit Strom zu tun hat, lieber Fachleuten überlassen. Ganz besondere Spezialisten sind jene, die für den Starkstrom im Netz zuständig sind. Das ist der Strom, der über die elektrischen Freileitungen über Strommasten läuft - mit tausenden von Volt. Wer hier arbeitet, der hat wirklich einen gefährlichen Job. So wie Patrick Feld. Der Hochspannungselektriker betreut mit seinem 15-köpfigen Team für den Netzbetreiber Creos die Stromverteilung im Saarland, das heißt: rund 20 Anlagen, an denen es täglich etwas zu warten oder zu reparieren gibt. SR Reporterin Sarah Sassou hat ihn getroffen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.