AfD muss neue Liste für die Bundestagswahl aufstellen

AfD muss neue Liste für die Bundestagswahl aufstellen

Audio | 02.06.2017 | Dauer: 00:03:07 | SR 3 - Thomas Gerber

Themen

"Wichtig ist, dass die Demokratie gesiegt hat" sagt der St. Wendeler AfD-Kreisvorsitzende Edgar Huber. Er hatte eine Antrag auf einstweilige Verfügung gegen die Listenaufstellung der AfD für die Bundestagswahl geklagt. Das Gericht hat nun am 1. Juni entschieden: Die Versammlung im April in Sulzbach sei gar nicht legitimiert gewesen, die Landesliste für die Wahl aufzustellen. Die Opposition in der Partei sieht sich gestärkt. Ihre Hauptkritik: Parteichef Josef Dörr habe aus der Partei eine Art Familien-Partei gemacht mit Dörr Sohn Michel als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.