Über Willy Brandt und das norwegisch-deutsche Verhältnis

Über Willy Brandt und das norwegisch-deutsche Verhältnis

Audio | 22.10.2019 | Dauer: 00:02:20 | SR 2 - Barbara Renno, Jochen Marmit

Themen

Zwischen dem früheren Bundeskanzler Willy Brandt und Norwegen bestand zeitlebens eine besondere Beziehung: Als junger Mann war Brandt - eigentlich: Herbert Frahm - nach Norwegen geflohen. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieben der sozialdemokratische Spitzenpolitiker und das neutrale Norwegen sich stets in gegenseitiger Sympathie verbunden. Diese Freundschaft beeinflusste auch das norwegisch-deutsche Verhältnis auf der diplomatischen Bühne, wie Ingrid Brekke bestätigt, eine Redakteurin bei der größten norwegischen Tageszeitung "Aftenposten" und im Jahr 2017 Willy-Brandt-Preisträgerin.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.