Kritik an Trumps Nahost-Plänen: "Ein total einseitiges Vertragswesen"

Kritik an Trumps Nahost-Plänen: "Ein total einseitiges Vertragswesen"

Audio | 29.01.2020 | Dauer: 00:04:46 | SR 2 - Holger Büchner

Themen

Der Mainzer Amerika-Experte Prof. Alfred Hornung hat die Nahost-Pläne von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. Die Interessen der Palästinenser seien bei Trumps Zwei-Staaten-Lösung viel zu wenig berücksichtigt worden, sagte Hornung im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. Es handele sich um "ein total einseitiges Vertragswesen".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.