Berlinale 2020: Dunklere Filme, weniger Stars

Berlinale 2020: Dunklere Filme, weniger Stars

Audio | 18.02.2020 | Dauer: 00:03:35 | SR 2 - Moritz Holfelder

Themen

Ab Donnerstag, 20. Februar, ist Berlin wieder im künstlerischen Ausnahmezustand: 342 Filme aus 71 Ländern werden bis zum 1. März während der Internationalen Filmfestspiele gezeigt. 70 Jahre gibt es die Berlinale nun schon - Zeit, um nach der Ära Dieter Kosslick neue Akzente zu setzen. Mit der Niederländerin Mariette Rissenbeek und dem Italiener Carlo Chatrian bildet nun ein Duo die Doppelspitze. Es sollen insgesamt weniger Filme gezeigt werden, darunter allerdings mehr künstlerisch "gewagte" und dunklere Arbeiten. Und mit weniger internationalen Stars ist auch zu rechnen, wie Berlin-Korrespondent Moritz Holfelder erfahren hat.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.