Update soll Fehler in Corona-Warn-App beseitigen

Update soll Fehler in Corona-Warn-App beseitigen

Audio | 27.07.2020 | Dauer: 00:03:46 | SR 2 - Jochen Erdmenger, Robert Hecklau

Themen

16 Millionen mal soll die Corona-App des Bundesgesundheitsministeriums seit ihrer Veröffentlichung bislang heruntergeladen worden sein. Eigentlich nicht genug, um den gewünschten Effekt zu erzeugen: Bei der Präsentation im Juni hieß es, dafür müssten mindestens zwei Drittel aller Deutschen die App nutzen. Und seit wenigen Tagen ist klar, dass die App auf bestimmten Smartphones gar nicht korrekt gearbeitet hatte. Und das bei Entwicklungskosten von rund 20 Millionen Euro. Inzwischen aber gebe es ein neues Update, dass die Probleme lösen soll, wie SR-Netzreporter Robert Hecklau im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger bestätigt. Bis die Apps in ganz Europa miteinander kommunizieren können, imüsse aber wohl noch ein paar Wochen programmiert werden, so Hecklaus Einschätzung.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.