Kritik an Russlands Vorpreschen mit Covid-19-Impfstoff

Kritik an Russlands Vorpreschen mit Covid-19-Impfstoff

Audio | 12.08.2020 | Dauer: 00:02:40 | SR 2 - Holger Büchner

Themen

Russland hat am 11. August als erstes Land einen Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen. Die russische Staatsführung unter Wladimir Putin möchte das neue Mittel am liebsten bereits ab Ende August oder Anfang September für Freiwillige in den Verkehr bringen, flächendeckend ab Oktober. Viele Wissenschaftler kritisieren das Vorhaben als voreilig: Aussagekräftige Testergebnisse würden fehlen, es habe zuwenige Tests gegeben, und die Sicherheit sei noch nicht ausreichend belegt. Auslandskorrespondentin Palina Milling fasst den Stand der Dinge zusammen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.