Rücktritt von Andreas Scheuer nicht in Sicht

Rücktritt von Andreas Scheuer nicht in Sicht

Audio | 02.10.2020 | Dauer: 00:03:41 | SR 2 - Katrin Aue

Themen

Nach dem Abstreiten der Vorwürfe vor dem Maut-Untersuchungsausschuss des Bundestages durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) steht nach wie vor Aussage gegen Aussage. Scheuer werde deshalb wohl bis auf Weiteres Bundesminister bleiben, meint ARD-Korrespondent Kai Küstner. Noch immer aber stehe der Vorwurf im Raum, dass Scheuer das Parlament "und damit letztlich auch die Bevölkerung" angelogen habe. Ob sich Scheuer noch einem "Kreuzverhör" werde stellen müssen, wie es etwa die Grünen und die FDP forderten, sei fraglich. "Am Ende ist die Schlüsselfigur Markus Söder", sagte Küstner.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.