U-Ausschuss zum mutmaßlich sexuellen Missbrauch an der Homburger Kinder und Jugendpsychiatrie

U-Ausschuss zum mutmaßlich sexuellen Missbrauch an der Homburger Kinder und Jugendpsychiatrie

Audio | 17.11.2020 | Dauer: 00:03:13 | SR 3 - Thomas Gerber

Themen

Im Untersuchungausschuss zum mutmaßlichen sexuellen Missbrauch an der Homburger Kinder und Jugendpsychiatrie ging es am 17. November erneut um die Frage, wann den Behörden erste Verdachtsmomente für eine mögliche pädophile Neigung des inzwischen verstorbenen Assistenzarztes Mathias S. vorgelegen haben. Im Mittelpunkt stand dabei ein Vorfall aus dem Jahr 2013 - also fast zwei Jahre vor der fristlosen Kündigung von Mathias S. durch die Uniklinik. Als Zeuge war der Direktor des Regionalverbands Saarbrücken Peter Gillo geladen, dessen Jugendamt den Fall damals bearbeitet hatte.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.