Der Todestag des Komponisten Engelbert Humperdinck (27.09.1921)

Der Todestag des Komponisten Engelbert Humperdinck (27.09.1921)

Podcast - ZeitZeichen | 27.09.2021 | Dauer: 00:14:38 | SR 2 - Christoph Vratz

Themen

Es gibt Komponisten, die ein Leben lang und auch nach ihrem Tod von einem "One Hit"-Erfolg zehren, von einem einzigen Werk, das sie unsterblich gemacht hat. In diese Kategorie könnte man auch Engelbert Humperdinck einordnen, der mit seiner Oper "Hänsel und Gretel" den Grundstein für seine bis heute währende Popularität gelegt hat. Eine Oper nach der berühmten Märchenvorlage, entstanden nach einer Idee von Humperdincks Schwester, gefördert durch die Frau von Richard Wagner, uraufgeführt 1893 von Richard Strauss. Doch Humperdinck hat mehr zu bieten als diese eine Oper. Er war ein Visionär, der sich an fortschrittlichen Theaterprojekten beteiligt und den Boden für die Moderne mit vorbereitet hat. Das Bild vom „Märchenonkel“-Komponisten greift auch hundert Jahre nach Humperdincks Tod zu kurz.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.