Video

SR.de Goldene Regeln für Publikumsfragen

Anspruchsvolle Filme rufen anspruchsvolle Fragen hervor. Unsere Volontäre haben während der Festivalwoche an einem Q&A teilgenommen und einen Regelkatalog für Publikumsfragen erstellt. Damit kann garantiert nichts mehr schiefgehen!

SR.de Fremde: Fortsetzung folgt?

Regisseur Tim Dünschede und Drehbuchautor Marc Vogel haben mit "Fremde" einen eher düsteren Film gedreht. Dahinter steckt unter anderem die Frage, wie man mit Ängsten umgeht. Vogel war es dabei wichtig, nicht nur schwarz-weiß-, sondern auch Grautöne zu ze...

SR.de Philip Gross: Urlaub im Kino

Eigentlich könnte er sein Bett im Kino aufschlagen, denn Philip Gross hat 32 Filme in Tagen geschaut. Ein echter Ophüls-Fan! Welche Filme er besonders gut fand, welche er eher nicht empfehlen würde und wie er seine Woche organisiert hat, erzählt er im Ges...

SR.de Draußen in meinem Kopf: "Wie eine Achterbahn"

Ihr Debütfilm beruht auf wahren Begebenheiten: Die Regisseurin Eibe Maleen Krebs erzählt in "Draußen in meinem Kopf" die Geschichte von Jens, der unter einer Muskelerkrankung leidet und bettlägrig ist. Christoph, sein neuer FSJler, muss anfangs ganz schön...

SR.de Svenja Böttger: "Adrenalin und gute Laune"

Das Festival ist fast vorüber und Svenja Böttger kann immer noch lächeln. In ihrem zweiten Jahr als Festivalchefin zieht sie eine positive Bilanz. Auch für die kommenden Ausgabe hat sie schon neue Ideen.

SR.de Planung ist alles!

So ein Festival kann ganz schön anstrengend sein. Das wichtigste: Die richtige Planung! Unsere Volontäre geben wertvolle Tipps, für die Organisation der Festivalwoche und was es dabei alles zu bedenken gibt.

SR.de Currywurstreport mit Frederick Lau

Grade noch in Thailand, jetzt schon an der Currywurstbude vor dem Cinestar in Saarbrücken. Frederick Lau ist beim Festival gleich in zwei Filmen zu sehen. Für einen davon hat er in Luxemburg gedreht. Schönes Land - findet er.

SR.de Cops: "Mikrokosmos mit Potenzial"

In dem Spielfilm 'Cops' geht es um einen Polizisten, der aus Notwehr einen Menschen erschießt. Anfangs noch von den Kollegen gefeiert, quält ihn nach und nach sein Gewissen. Regisseur Stefan A. Lukacs erklärt, weshalb er den Blick in die Psyche eines Poli...

SR.de IOX: "Dystopie statt Utopie"

München im Jahr 2030: Die Regisseurin des mittellangen Films 'IOX', Gwendolin Stolz, wagt einen Blick in die Zukunft. Spinnerei oder aber: Wie nah ist diese Zukunft eigentlich schon?

SR.de Hagazussa: "Atmosphärisch und hypnotisch"

Am Anfang steht die Frage: Um welches Genre handelt es sich bei Lukas Feigelfelds Spielfilm "Hagazussa"? Ein Mix aus Horror, Arthouse und auch ein bisschen Märchen, sagt der Regisseur. Die Geschichte hinterlässt bei Simin und Holger ein Fragezeichen. Gena...